Sprache, Accesskey 1, Direkt zum Inhalt, Accesskey 2, Direkt zur Hauptnavigation, Accesskey 3

Regierungsportal Mecklenburg-Vorpommern



zurück

Pressemeldung

Bekanntmachung der Gemeinde Bresegard bei Picher über die öffentliche Auslegung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes
gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Bekanntmachung der Gemeinde Bresegard bei Picher über die öffentliche Auslegung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes
gemäß § 3 Abs. 2 BauGB - 04.08.2011 - lwl_amt_hagenow_land - Amt Hagenow Land

Bekanntmachung der Gemeinde Bresegard bei Picher
über die öffentliche Auslegung der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes

 gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

 

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Bresegard bei Picher hat auf ihrer Sitzung am 12.07.2011 den Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes mit Begründung und Umweltbericht gebilligt und die öffentliche Auslegung beschlossen.

Der Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes und die Begründung mit Umweltbericht liegen in der Zeit

vom 18.08.2011 bis zum 19.09.2011

im Amt Hagenow-Land, Bahnhofstraße 25, in 19230 Hagenow, Bau- und Ordnungsamt, Zimmer 211 während der Dienststunden:

Montag            8.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Dienstag         8.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 18.00 Uhr
Mittwoch         Nach Vereinbarung
Donnerstag     8.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 16.00 Uhr
Freitag            8.30 – 12.00 Uhr

aus.

Während dieser Zeit hat die Öffentlichkeit Gelegenheit, sich zu der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes zu äußern.

Zusätzlich liegen bereits vorhandene, wesentliche umweltbezogene Stellungnahmen aus:

-          Staatliches Amt für Landwirtschaft und Umwelt Westmecklenburg,

-          Landkreis Ludwigslust (Gesundheitsamt, untere Denkmalschutzbehörde, untere Wasserbehörde),

-          Landesamt für Kultur und Denkmalpflege),

 

Stellungnahmen zum Entwurf können bis zum 19.09.2011 (mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift) im Amt Hagenow-Land, Bau- und Ordnungsamt, Zimmer 211, abgegeben werden.

Verspätet abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 1. Änderung des Flächennutzungsplanes gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben.

Weiterhin wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag gemäß § 47 der Verwaltungsgerichtsverordnung unzulässig ist, soweit mit ihm Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Die 1. Änderung des Flächennutzungsplanes beinhaltet folgende Änderungen:

1.      Darstellung der geplanten Nutzung aus dem vorhabenbezogenen Bebauungsplan  "Sondergebiet Biogas - Agrarzentrum Niels 1" in Bresegard bei Picher. Die Änderungsfläche von 1,48 ha beinhaltet ein Sondergebiet "Biogas, Pelletier- und Trocknungsanlage" sowie die notwendigen Verkehrsflächen.

2.      Darstellung der Ausgleichsfläche, einer Waldfläche (Aufforstung) nordöstlich der Ortslage Bresegard bei Picher und östlich der L04, (Gemarkung Bresegard bei Picher, Flur 3, teilw. Flurstück 63 und Flur 5, teilw. Flurstück 1).

3.      Darstellung der Erstaufforstungsfläche (Waldfläche) aus dem Jahre 2000 auf dem Flurstück 5/4 der Flur 1, unmittelbar westlich an das Sondergebiet Niels 1 "Biogas, Pelletier- und Trocknungsanlage" angrenzend.

 

gez. Weinreich                         

Bürgermeister    

   

 

 

 

 

 

 

zurück


Mecklenburg-Vorpommern / MV tut gut